Ausrüstung

Ausrüstung

Notwendige Utensilien für die Outdoor-Küche

Individualwanderer oder Bergsteiger im alpinen Stil müssen natürlich aus Gewichtsgründen auf alle nicht wirklich notwendige Küchenausrüstung verzichten.

Trekkingausrüstung

Individualwanderer oder Bergsteiger im alpinen Stil müssen natürlich aus Gewichtsgründen auf alle nicht wirklich notwendige Küchenausrüstung verzichten. Outdoorshops haben dafür mittlerweile eine Unzahl an Möglichkeiten auf den Markt gebracht. Spätestens jetzt scheiden sich jedoch die Geister. Jeder hat andere und vor allem seine eigenen Erfahrungen. Alle haben jedoch ein gemeinsames Ziel- mit möglichst wenig Gewicht auf Tour gehen zu wollen.
Selbst für längere Touren genügt ein kleiner Kocher, ein Topf und eine Pfanne welche zugleich auch als Deckel für den Topf dient. Zusätzlich ein Taschenmesser, Löffel, sowie Trockentuch, ein kleiner Putzschwamm und Streichhölzer sind für die meisten Touren mehr als ausreichend.

Die Werbeindustrie versucht mittels der Verpackung die Inhalte der Lebensmittelpackungen optisch zu vergrößern. Viele Produkte sollte man um Platz und Gewicht zu sparen in zipbare Plastiktüten umfüllen. Marmelade, Margerine oder andere Produkte, die im Rucksack verteilt eine kleine Katastrophe verursachen, können in verschraub baren Weithalsbechern transportiert werden.

Gerade für die trockeneren Zonen Nord- und Zentralchiles sind die auf kleinstem Raum verstau baren 4-5 l Wassersäcke aus Gewebe sehr sinnvoll.

Expeditionsausrüstung

Unter Expeditionen verstehen wir stark vereinfacht längere Touren mit einer größeren Anzahl an Teilnehmern. Verschiedene Faktoren wie mehrere Lager zur gleichen Zeit, Essenszubereitung für Gruppen, entsprechend großen Mengen an Ausrüstung und Kommunikation zwischen den Lagern erfordern dabei eine aufwendige Logistik.

Als Ausrüstung für das Küchenzelt hat sich folgende Zusammenstellung als sehr gut bewährt:
3 Schneidebretter, Suppenschöpfer, Kochlöffel, 2-3 große Töpfe (ca. 6l), Teekessel (ca. 5l), Salatschüssel, 2 Plastikwannen zum Spülen, Spülmittel, Holzlöffel, Küchenmesser, Dosenöffner, Trockentücher und Putzschwamm, Plastikdose mit Essbesteck, Trichter, Pfannenheber, Teller, Tassen, Pfanne, Faltkanister für Trinkwasser.

Zur Aufbewahrung und den Transport im Auto, oder auf dem Maultier eignen sich ausgezeichnet Kühl- Kunstoff- oder Aluminiumboxen.

Weiter sollte man dabei haben: Wasserfilter zum Entkeimen, verschliessbare Plastiktüten, Aluminiumfolie, Feuerzeug und Zündhölzer, Wäscheleine, Müllsäcke, Gewebeklebeband, Gruppenzelt, wasserfester Stift, Kabelbinder, zweiflammigen Gasherd, Spaten, Erste Hilfe Koffer, Gasflasche 5 kg, Gaslaterne, kl. Gaskartuschen (ca. 250g), 2 Spülwannen, 2 Krüge für Saft, Toaster für Gas (in Chile für wenig Geld leicht erhältlich), Übersäcke für Ausrüstung, Funkgeräte und, oder Satellitentelefon.

Für mehr Komfort und Ordnung im Lager sorgen Rolltisch und Klappstuhl.