Spiele für unterwegs

Auf geheimer Mission

So vergeht die Zeit wie im Fluge.

Fährtensucher
Geht auf geheime Mission während die Kinder Picknick machen. Markiert mit Pfeilen, Ästen und Steinen einen imaginären Pfad rund um den Rastplatz. Nach der Pause dürfen die Kinder den Weg suchen, mal sehen, ob sie es schaffen.

Von Zwergen und Feen
Bindet Geschichten mit in die Wanderung ein, erzählt von Trollen und Feen, sucht nach Zwergen hinter dicken Baumstämmen und knorrigen Wurzeln. Ihr werdet staunen, wie ernst es Euren Kindern dabei ist.

Orientierung
Also Kinder, was machen wir wenn wir uns im Wald verlieren? Was brauchen wir, um wieder zurück zu finden? Wir müssen uns orientieren können.
Nehmt ein Blatt Papier und legt den Kompass darauf. Zeichnet nun die Himmelsrichtungen auf das Zeichenblatt ein, Norden immer oben, nun habt Ihr das Blatt ausgerichtet. Zeichnet nun alle wichtigen Plätze Eures Grundstückes ein oder macht einfach eine Runde um den Häuserblock. Wichtig ist, das alle Plätze auf der korrekten Himmelsrichtung eingetragen wurden. Experten messen zudem noch die Entfernungen in Schritten ab und tragen diese in die Karte mit ein. Auf der fertigen Schatzkarte wird nun von Euren Eltern der versteckte Schatz eingezeichnet (z.B. Bonbon).

Rindenabdruck
Manche Bäume haben eine glatte, manche eine rauhe oder rissige Rinde. Befestige ein Blatt Papier mit Klebestreifen und rubbel mit Wachsstiften darüber. Somit erhältst Du einen Abdruck der Rinde.

Blattabdruck
Ordne verschiedene Blätter nebeneinander an. Lege ein Blatt Papier darüber und färbe mit schräg gehaltenem Bleistift das Papier schwarz ein. Die Blattkontur und das Blattgerippe kommen dabei schön zum Vorschein. Notiere neben jeder Blattkopie den Namen der Pflanze.

Gipsabdruck
Tierspuren werden schnell vom Wind verweht oder von herabfallenden Blättern bedeckt. Mit Gips kannst Du die Abdrücke sammeln und aufbewahren. Suche nach einer geeigneten Spur, reinige sie von Ästchen und Steinchen. Stülpe nun einen Kragen aus dickem Papier kreisförmig herum und drücke diesen etwas in den Boden. Verrühre Gips mit Wasser zu einem Brei und gieße diesen in den Kartonring, streiche die Oberfläche glatt. Nach etwa einer Stunde kannst Du den Abdruck hochnehmen. Lass ihn noch einen ganzen Tag gut trocknen. Du kannst ihn dann noch schön bemalen.

Naturalbum
Während Deines Aufenthaltes im Wald entdeckst Du viele interessante Dinge. Dein Naturalbum bereitet Dir auch noch zu Hause viel Freude. Sammle kleine Fundstücke, wie Federn, notiere sorgsam, welche Blumen Du gesehen hast, klebe dazu ein Foto von Eurem Ausflug ein, zeichne Insekten ein und klebe ein paar gepresste Blumen dazu.

Blattsammlung
Eine Blattsammlung mit gepressten Blättern ist eine schöne Erinnerung an die Bäume, die Du kennen gelernt hast. Sammle die Blätter, reinige sie und lege sie zwischen Papiertücher. Die beschwerst Du dann mit besonders schweren Büchern. Schon nach wenigen Tagen sind sie getrocknet. Klebe sie in Dein Naturalbum und schreibe die Namen daneben.