Abenteuerstrasse Ruta 40

Abenteuerstrasse Ruta 40

Unterwegs in Argentinien

Die Ruta 40 verlauft auf 5000 km zwischen La Quiaca an der bolivianischen Grenze und Cabo Vírgenes in Patagonien,  immer entlang dem Andengebirge.

Man folgt dabei immer einer Strasse, fast keine Ampeln, manchmal auf Teer, oft auf sandigen Pisten. Sie ist die berühmteste Strasse des Landes. Stundenlang fährt man durch ewige Weite und trifft dabei kaum auf andere Menschen. Ein paar Kilometer südlich der Kreuzung mit dem Paso Pehuenche liegen versteinerte Baumstämmen auf erodierten Felshängen. In unmittelbare Nähe das Dach Patagoniens, der Domoyu mit seinen 4720 m gilt als höchster Berg dieses einsamen Landstriches.

Eine kleine Wanderungen führt uns zu Fossilien, mit Stirnlampe können die Tropfsteinhöhlen von “Cueva de las Brujas“ erkundet werden. Enge Schluchten führen uns bei Malargüe in das innere eines Vulkanes. Der vergletscherte Vulkan Maipo mit seinen 5264 m wird am einfachsten von der argentinischen Seite bestiegen werden, ein Besuch lohnt sich aber schon alleine wegen seinem umgebenden Naturpark und der bizarren Laguna Diamante. Etwas südlich von Mendoza können sich Bergwanderer und Bergsteiger in die Höhen des Cordon de la Plata für den Aconcagua akklimatisieren und Weinliebhaber finden rund um Mendoza die edelsten Tropfen.

Tipps

Adventure Map Central Chile

  • Versteinerter Wald
  • Caverna de las Brujas
  • Vulkan Malacara
  • Malargüe
  • Castillo de Pincheira
  • Schlucht des Rio Atuel

Unter Trekkingchile erschien die Übersichtskarte „Adventure Map Central Chile & Argentina“, erhältlich in unserem Online Shop.


Wanderungen


Bergtouren