Loading
Contacto
Trekking Cabalgatas Chile Kayak viajar Alojamiento Info Chile Café Caminante Portada
 

Majadilla

Klick um zu vergrößern Klick um zu vergrößern Klick um zu vergrößern Klick um zu vergrößern

Kontakt: Alex Koller

Dauer: 1/2 Tag

Region: VII

Schwierigkeitsgrad: Sehr leicht

Ort: Altos de Lircay R.N.

Ausgangspunkt: Vilches

Empfohlene Website: http://www.trekkingchile.com/Casachueca/indexDE.html

Anreise:
Der öffentliche Bus fährt in der Hautpsaison 2-3 mal vormittags von Talca bis nach Vilches, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Für die 60 km braucht er allerdings 2,5 h. Mit eigenem Fahrzeug erreicht man das Naturreservat in 1,5 h. Man nimmt die Strasse nach San Clemente und zweigt ca. 30 min anschliessend links ab, alles ausgeschildert. In San Clemente gibt es noch eine Bäckerei welche ab 7.00 geöffnet ist und eine Tankstelle.

Beschreibung:
Die Bushaltestelle liegt ca 15 Minuten vor dem Conaf (Nationalpark) Besucherzentrum. Einfach der Strasse hoch folgen, links über eine kleine Brücke dann noch etwa 100 m. Für diese Wanderung muss kein Eintritt bezahlt werden, da Majadilla nicht direkt im Park liegt. Wir folgen der Piste und erreichen schon nachca. 500 m uralte dicke Coiguebäume. In deren Schatten liegen zwei grosse Felsen gleich neben dem Bach. Auf den Felsen erkennt man etwa ein Dutzend eingescharrte tellergrosse Becken- die Piedras tazitas. Wir überqueren den Bach und folgen der Piste vorbei an ein paar Holzhäuser. Ein Wegweiser schildert schon bald den Abzweig Punta de Aguila und Alto Conrades aus. Ein netter Abzweig zu einer kleinen Schlucht. Wir wandern aber weiter der Piste entlang, nun leicht bergauf. Links von uns öffnet sich der Wald und ein Steinbruch ist zu sehen. Der Weg führt rechts davon hoch, über einen kleinen Hügel hinweg und bergab zum Bach. Je nach Wasserstand ist es besser barfüssig den BAch zu queren, um nicht auf den nassen Steinen auszurutschen. Auf der anderen Bachseite verlassen wir jetzt den breiten Weg der flach weiterführen würde und steigen gleich links auf. Ein schmaler Pfad führt nun leicht ansteigend in den Wald und führt schon nach kurzer Zeit wieder zu einem Bachbett hinunter. Wir queren dieses wieder und steigen nun recht steil an, um nach einer weiteren halben Stunde das Hochmoor Majadilla zu erreichen. Auf dem gleichen Weg gelangen wir wiederum retour zum Ausgangspunkt. Das Moor liegt schön inmitten einem Südbuchenwald. Man könnte von hier aus sogar noch weiter wandern und zum Privatreservat Tricahue absteigen. Die Tour kann auch im Winter mit wenig Schnee begangen werden, liegt mehr als 20 cm ist es schwierig die Route zu finden.



Zurück | Nach oben


Contacto: Casa Chueca Ltda. I Franz Schubert + Kathrein Splett I Viña Andrea s/n - Sector Alto Lircay, Talca - Chile.
E-Mail: casachueca@trekkingchile.com I Telefóno: + 56 71 197 00 96/7 I Fax: + 56 71 197 00 97
©2005, Casa Chueca Ltda. Todos los derechos reservados. Los responsables de este sitio web se empeñan en corroborar las informaciones publicadas, pero no responden por la veracidad de ellas.