Loading
Contacto
Trekking Cabalgatas Chile Kayak viajar Alojamiento Info Chile Café Caminante Portada
 

Schitouren in Chile

Klick um zu vergrößern

Kontakt: Franz Sumps

Dauer: 1/2 Tag

Region: IX

Schwierigkeitsgrad: Schwer

Ort: Santiago bis Villarrica

Ausgangspunkt: Santiago

Empfohlene Website: http://www.southern-sky-chile.cl

Anreise:
Flug von Europa nach Santiago de Chile. Weiterfahrt mit Transfer und linienbusse

Beschreibung:
Nach Ankunft in Santiago und Weiterfahrt nach Farellones wo wir uns erst einmal aklimatisieren. Die ersten 3 Nächte verbringen wir auf 2.300 Metern und besuchen die Schigebiete Colorado, La Parva und Valle Nevado. Einfahren auf den Pisten, schon am zweiten Tag suchen wir schon die ersten Varianten im Tiefschnee oder Firn.
Anschliessend geht es weiter nach Chillan, wo wir 2 Nächte verweilen. Die erste Schitour machen wir auf den Nevado Chillan.
Als nächstes im Programm steht Malacahuello, ein kleines Dorf am Fuss des Vulkan Lonquimay. Unser Quartier haben wir in den Termas de Manzanar für 3 Nächte geplant.
Unser erstes Ziel ist, den Vulkan Lonquimay zu besteigen. Das zweite Ziel ist der nahegelegene Vulkan Tolhuaca (2825m). Der Vulkan ist ein Geheimtip da völlig unbekannt.
Nächstes Ziel ist der Nationalpark Conguillio mit seinen Vulkanen Llaima (3.200m) oder Sierra Nevada (2.300 m). Wir bleiben wiederum 2 Nächte. Der Aufstieg auf den Llaima beginnt sehr früh, es warten sehr viele Höhenmeter auf uns.
Noch am Nachmittag fahren wir nach Pucon im chilenischen Seengebiet. Es folgt ein verdienter Ruhetag. Vulkane und Thermalquellen treten immer gemeinsam auf. In der Nähe von Pucon gibt es die besten und schönsten Thermalquellen Chiles ? ein himmlisches Vergnügen nach den langen Schitouren.
In Pucon ist unser Ziel natürlich ist der Gipfel des aktiven Vulkans Villarrica (2840m). Von oben schauen wir in das brodelnde Magma seines Kraters. Wir bleiben in Pucon. Als Alternative können wir ihnen auch Rafting und Pferdetouren anbieten.
Je nach Wetterlage bleiben wir in Pucon und nehmen die Vulkane Choshuenco in Angriff. Auch der Vulkan Quetruppillan wartet auf uns.

Die Reise geht weiter nach Antillanca. Das Schigebiet befindet sich im Herzen des Nationalparks Puyehue. Der Vulkan Osorno steht als Alternative auf dem Programm.
Mit dem Nachtbus geht es zurück nach Santiago.
Je nach den Schneeverhältnissen fahren wir entweder nach Portillo zum Schifahren oder ins Arpatal wo wir unsere letzte Schitour mit dem Toni Sponar machen werden. Für die nun schon sehr müden Schifahrer haben wir eine erleichterte Schitour vorbereitet, wir fahren mit dem Ratrac auf den Gipfel. Die Aussicht von den Gipfel die das Arpatal beschliessen ist einzigartig, vor uns die höchsten Berge Südamerikas: in Norden derMercedario, im Osten der Aconcagua und im Süden der Juncal.



Zurück | Nach oben


Contacto: Casa Chueca Ltda. I Franz Schubert + Kathrein Splett I Viña Andrea s/n - Sector Alto Lircay, Talca - Chile.
E-Mail: casachueca@trekkingchile.com I Telefóno: + 56 71 197 00 96/7 I Fax: + 56 71 197 00 97
©2005, Casa Chueca Ltda. Todos los derechos reservados. Los responsables de este sitio web se empeñan en corroborar las informaciones publicadas, pero no responden por la veracidad de ellas.